Ukraine: nicht ausblenden

Mehr als 1,5 Millionen Flüchtlinge im Land, von der Krim und aus dem Donbass geflohen bzw. vertrieben. Die Industrie liegt am Boden, die Ukraine befindet sich immer noch im Krieg. Anders als Deutschland mit der gleich großen Zahl von Flüchtlingen hat die Ukraine keine Ressourcen, um die Binnenflüchtlinge unterzubringen und zu versorgen.

Die Ukrainer gehören zu Europa. Sie können Solidarität und Hilfe erwarten. Russland gehört auch zu Europa. Aber anders als die Ukraine bewegt sich vom übrigen Europa fort.

Es gibt Klammern, die Europa zusammenhalten können. Im Osten noch mehr als im Westen ist der heilige Nikolaus eine Person, an der sich die Menschen orientieren. Patron Russlands wie Lothringens. Die Hanse, die Vorläuferin der EU, erhob ihn zu ihrem Patron. Er versteht etwas von Wirtschaft und wie man wirksam hilft. Alles, was Europa braucht.

Die Kirchen
Die Kirchen der Ukraine haben eine wichtige Friedensaufgabe und sind eher als der Staat in der Lage, die Flüchtlinge im eigenen Land zu unterstützen.

Die Nikolausinitiative sorgt für Informationen und baut mit an der Brücke zur Ukraine.

Links
Ukraine – Geschichte
 Die Ukraine gehört zu Europa

Situation und Aufgaben der Kirchen
Die Kirchen in der Ukraine
Emotion und Religion
Riss durch die Orthodoxie

Zur Finanzsituation: Schuldenschnitt
Kiewer Schuldenschnitt
Ukraine und der Westen nähern sich an

Nikolaus besucht Bischofskonferenzen

Hinterlasse eine Antwort