Nimwegen

NikolauskircheFoto: E. Bieger

Auf der alten Wallanlage am Eingang zur Altstadt Nimwegens, holländisch Nijmegen, ist noch die Nikolauskapelle erhalten. Theophanu, Frau Ottos II. hatte Reliquien mit nach Europa gebracht. Sie starb in Nijmegen 991. Die Bauform ist vom Aachener Pfalzkapelle inspiriert, die Karl d.Gr. von byzantinischen Architekten bauen ließ. Theophanu war eine byzantinische Prinzessin. wir sind hier an einem sehr alten Ort der Nikolausverehrung. In Worms wurde ebenfalls eine Nikolausreliquie verehrt, die aus dem Gepäck der Theophanu stammte. 

Hinterlasse eine Antwort